Sonntag, 6. März 2011

Zeit, etwas zurückzugeben ;-)

 Somit kommt hier eine Anleitung.
Für das Ratz-Fatz-Sauber-Zauber-Lätzchen.


Zuerst den Schnitt auf den Stoff übertragen. Das geht am besten mit einem Trickmarker, der nach einiger Zeit wieder verschwindet. Weil ich gleich zwei mache, habe ich den Stoff doppelt gelegt und zusammengesteckt.


Mit Nahtzugabe ausschneiden...


... und nach Wunsch verschönern.


Die Rückseite mache ich aus Frottee. 
Da der Trickmarker das nicht so gerne mag, stecke ich meinen Schnitt fest und schneide rundherum mit Nahtzugabe aus.
Am besten eignen sich Handtücher,
Frottee als Meterware saugt nicht so gut.



Anschließend Vorder- und Rückseite rechts auf rechts legen
und zusammennähen.
Auf dem Frottee näht es sich besser.


Die Wendeöffnung nicht vergessen, am besten an einer langen, geraden Seite.


Die Nahtzugabe wird anschließend knapp zurückgeschnitten.


An der Wendeöffnung lässt man etwas mehr stehen.


Am Halsausschnitt schneidet man die Nahtzugabe bis zur Naht ein.
Sonst gibt es Falten.


 Wenden.


Die Spitzen schön ausformen. 
Das ganze Lätzchen rundherum feststecken für eine saubere Naht.


Rundherum absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen.
Eine Ziernaht macht sich hier auch gut.


(Druck-)Knöpfe an den Spitzen einsetzen.


Fertig.
Jetzt kann gekleckert werden!

Und weil es leider sein muss: Bild und Wort sind mein Eigentum. Ihr dürft gerne speichern, nähen, Spaß haben. Nichts weiter. ;-)

Kommentare:

  1. Klasse...Danke!!
    Wir brauchen die ja auch immer noch,leider!

    LG Steff

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön für die tolle Anleitung - da werd ich wohl mal loslegen :-)

    lg Anne

    AntwortenLöschen