Montag, 20. Februar 2012

Partytipp

Ich weiß, für viele nähert sich morgen die Karnevalszeit ihrem Ende - trotzdem noch ein kleiner Dekotipp.


So sah es bei unserer Faschingsparty aus. ;-)
Und die Eltern unserer kleinen Gäste fragten uns, wo wir denn das Gas her hätten für die Ballons.
Gas?
Nein, man braucht nur einen kreativen, physikalisch gebildeten Mann.
Und falls ihr den nicht zu Hause habt, kommt hier die Anleitung:
- Ballons aufblasen
- Ballons kräftig rubbeln - super geht das an Wollpullis oder Fleece ;-)
- Ballons an Wände und Zimmerdecken "kleben"

Da wir eine sehr trockene Zimmerluft haben, blieben die Ballons sogar einige Tage hängen.
Staubsaugen lockt sie allerdings schneller nach unten. ;-)

Viel Spaß beim Feiern!


Und da man danach ja wieder alles aufräumen und abwaschen muss, ist es wichtig, dass man auch die jüngsten Mitbewohner früh genug dazu zieht. ;-)
Nein, Quatsch, unsere Liese hat zu Weihnachten eine Kinderküche in den herrlichsten Rosatönen bekommen... Und da muss das Dämchen von Welt ja ausgestattet sein. ;-)
Nach einer schönen Inspiration von Melinella gab es also noch eine passende Schürze - mit "Nuckeltaschen" (Lieses Worte). Wollte ich schon längst mal zeigen...

Kommentare:

  1. Tolle Idee. Wir haben hier noch 15 aufgeblasene Ballons liegen. Werde ich gleich mal probieren!

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön! gleich mal die Sache mit den Ballon ausprobieren :D

    AntwortenLöschen