Dienstag, 5. Juni 2012

Hollerblüten

oder auch Holunder. :-D
Zu dieser Jahreszeit meine absoluten Lieblingsblumen. Allein der Duft... hmmm!
Meine paar Blütchen im Garten durften bleiben, denn das sind ja so wenige. ;-)
Aber wir waren im nahen "Drachenwald" und haben ordentlich Beute gemacht. Und da Oma auch immer sehr gerne das Ergenbis in Empfang nimmt, hat sie auch nochmal eine ganze Tüte gepflückt.

Schön eingelegt sieht das Ganze dann so aus:


Mit Zitronenmelisse aus dem Kräuterbeet. *hach*

Die Kinder fragen stündlich, wann es endlich Sirup gibt. Aber sie müssen noch ein paar Tage warten, solange muss das Ganze ziehen.
Und dann habe ich noch etwas ganz Tolles heute beim Einkaufen erwischt. Da hatte ich mich gerade gestern noch gefragt, wo ich solche Flaschen her bekomme - ganz einfache, nicht so hübsch bunte - und da finde ich sie heute zufällig in einem Laden, den ich sonst nie betrete und in dem ich auch nie so etwas vermutet hätte.


Nächstes Wochenende werden sie schon mit köstlichem Hollersirup gefüllt sein. Und ich denke, für die Erzieherinnen der Liese wird auch noch was abfallen, schließlich ruhen 5l im Kühlschrank....

Kommentare:

  1. wie schön!!!
    schmeckt bestimmt köstlich :o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gwenni, wie geht denn dieses tolle Sirup, wir haben im Garten auch sehr viele Hollerbüsche und wir lassen sie wie jedes Jahr immer den Vögeln zu Gute kommen. Mit dem Rezept würden wir auch was davon abbekommen. (kaufen es sonst immer im Drogeriemarkt. Grüße Oma Ella

    AntwortenLöschen