Donnerstag, 7. Juni 2012

Perlen backen

Bei Titatoni habe ich eine sehr schöne Idee gesehen: Bügelperlen backen! :-D
Das geht wirklich!
Im Prinzip ist die Sache super einfach: Backofen auf 200°C vorheizen, inzwischen die Perlen alle brav aufrecht aufs Blech stellen und dann für 5 min ab in den Ofen.
Meine Erfahrung sagt aber, dass man das Backpapier unbedingt penibel glatt auslegen muss. Ein Kuchen stört sich nicht daran, wenn die Ecken hochstehen und es sich in der Mitte etwas wellt. Die Perlen sind da eigenwilliger und etwickeln sich zu O`s. ;-)
Zweite Erfahrung: Ich habe erstmal die billigen Dinger vom Schweden gebacken - die sehen super aus. Markenperlen sind etwas dicker, aber das Ergebnis ist gar nicht besser, im Gegenteil. Die werden oben nicht so schön rund und glatt. Macht nichts, die billigen nehmen wir eh lieber. ;-)
Und so sieht das dann aus:

vor dem Backen

danach - hier sieht man den Qualitätsunterschied:
Oben sind zwei in helllila mit anderer Struktur, das sind die Markenperlen!



Könnt ihr euch denken, was der Große heute gebastelt hat? ;-)
Die ersten Versuche wurden zu einem Armband, das die Liese prompt in der Kita verloren hat...
Ich trau mich da auch kaum nachzufragen, nachdem der Hinweis kam, Puppenschuhe seien zu klein und gingen schnell verloren... (und ich spreche hier von einer normalen Babypuppe). Haarspangen sind auch so ein Dauerverlust... Kleine Mädchen eben... Gut, die Armbänder backen wir dann eben schnell nach. *lach*
Was man mit den Dingern noch machen kann (außer die Finger drin zu versenken, DAS ist ein Gefühl...!), zeige ich auch bald!

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Ich glaub das werde ich morgen mit den Kindern machen.
    LG
    Jule

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* ich glaub, jetzt probier ichs auch mal... Morgen haben wir alle frei :o)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle idee, wieder ein grund mehr um zum Schweden zu fahren, lach.
    Bin gespannt auf "morgen mehr".
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee !
    Ich habe 1000e dieser Perlen zu Hause :)

    Lg
    Britta

    AntwortenLöschen