Donnerstag, 16. August 2012

Wenn die Liese schwimmen geht...

 Dann muss das auch stilgerecht sein. 
Auch kleine Kinder müssen viel unterbringen können: Handtuch, Bademantel, Badeschuhe, Badeanzug, Haarbürste, Essen, Trinken... Selbstverständlich? Klar!
Aber was, wenn das Kind die Tasche selber tragen möchte?
Für die Liese war auch das klar: Mama, ich brauche eine Schwimmtasche! Näh mal eine!
Mit treuherzigem Augenaufschlag kann da keine Mutter widerstehen, oder?

In einem schnellen "Use-what-you-have"-Anfall habe ich Stoffe zerschnippselt, aufgehübscht und wieder zusammen gesetzt.

Eine El Porto, wie die Sporttasche des Großen



Mit Pfandmünze für den Schrank

Innen mit Wachstuch und Platz für den Vereinsausweis

Paspeltasche

liebe Kleinigkeiten ;-)

Die Liese begrüßte voll Freude die neue Tasche mit: Meine Schönste! Meine Liebste! 
Da haben sich die Nachtschichten doch gelohnt, oder?

Kommentare:

  1. Super schön geworden, damit fallt hier garantiert auf ;o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die würde meiner auch sehr gut gefallen.

    Sehr schön.

    AntwortenLöschen
  3. 100% gelohnt, die Nachtschicht. Tolle Tasche.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schoen geworden, bei so schoenen Dingen lohnen sich immer Nachtschichten.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen