Sonntag, 16. September 2012

Bereit für die Regenzeit

Natürlich hoffe ich auf einen goldenen Herbst - ihr doch auch?
Aber es ist doch klar - wenn man den Regenschirm dabei hat, dann regnet es nicht.
Deshalb habe ich endlich ein lange geplantes Projekt umgesetzt: Projekt trockener Einkauf. Oder trockene Lotti. Je nachdem, was ich gerade im Fahrradkorb habe. Und ich habe nicht irgendeinen Korb. Ich habe so ein riesiges Mutti-Ding, in das ich gerne die gesamten Lebensmittel für einige Tage quetsche. Oder die komplette Spielplatzausrüstung. Ein Wunderding.
Hätte ich mich bescheiden für die halb so große Variante entschieden, wäre die Regenabdeckung integriert gewesen. Wunderkörbe brauchen so etwas laut Hersteller scheinbar nicht.
Aber der hat auch noch nicht die Tränen meiner Tochter gesehen, wenn ihre Lotti nass in der Kita ankam.

Ich habe es auch lange vor mir hergeschoben (dabei lag der schöne Staaars von Farbenmix hier schon seit Wochen bereit) und war dann doch erstaunt, wie schnell so eine Abdeckung gezaubert ist.
Leider war ich beim Schnipseln noch nicht davon überzeugt, sonst hätte ich mal mitfotografiert.



 Der Schnitt ist sehr einfach erstellt: Ich habe den Korb mit der Öffnung nach unten auf ein Blatt gelegt und einmal drum herum gemalt. Mit Strichen habe ich Anfang und Ende der Aufhängung markiert. Dann habe ich den ungefähren Abstand vom Rand bis zu den Trägern genommen und eine zweite Ellipse um die erste gezogen - die Abdeckung soll ja über den Rand gehen. Diesen Abstand habe ich nochmal genommen für den Tunnelzug und alles ausgeschnitten. Im Schnitt habe ich auch den Abstand zwischen den Strichen eingeschnitten. Das Papier lässt sich dann leicht hochklappen und die Markierung auf den Stoff übertragen.
Ich habe zum Übertragen die Woody's der Liese mißbraucht, das geht prima. *gg*


Den Ausschnitt für die Aufhängung habe ich  wie eine Paspel gearbeitet, dabei muss man natürlich hier auf den Bogen achten.
Einmal rundrum einen Tunnel nähen, Gummiband einziehen (DAS war echt das aufwendigste bei dem Stoff) und fertig!



Damit die Abdeckung nicht rumfliegt und immer greifbar ist, habe ich ein Zaubertäschchen als Aufbewahrung an den Henkel geklipst. 
Jetzt freue ich mich schon fast auf den nächsten Regen, denn ich möchte meine neue Abdeckung ja gerne mal ausfahren... ;-)

1 Kommentar:

  1. tja not macht erfinderisch und warum nur kleine koerbe eine abdeckenun brauchen muss man nicht verstehen, aber sehr schoen ist sie geworden.

    AntwortenLöschen