Freitag, 19. Oktober 2012

Geben

Ein Vorfall gestern hat mich ins Grübeln gebracht.
Ich blogge nicht viel, zeige euch nicht dauernd neue, spannende Dinge und neue Schnitte habe ich schon gar nicht zu bieten. Gerne lese ich das bei euch nach, lasse mich inspirieren und hole mir auch Tipps.
Die Kleinigkeiten, die dann doch auf meinen Mist wachsen, teile ich gerne mit euch.
Ich bilde mir ein, so bleibt alles irgendwie im Fluss. Hier nehme ich, dort gebe ich.
Schwierig wird es, wenn nur noch genommen wird. Keiner mehr gibt, jeder sich bezahlen lassen will.
Ihr habt es vermutlich längst gelesen, was mich aktuell gerade beschäftigt.
Was kann man noch einfach so geben, ohne dass es ausgenutzt wird?
Natürlich, wenn man etwas ins Netz stellt, muss man immer davon ausgehen, dass andere damit etwas machen, von dem man enttäuscht ist. Ich war letztes Jahr auch nicht begeistert, als ich eine Anleitung für Coolpacks ins Forum stellte und eine der Mitglieder dort kurz darauf die genähten Ergebnisse davon in ihrem Shop anbot - natürlich ohne Verweis auf die Quelle... Was da gestern passiert ist, ist natürlich noch viel heftiger.
Ich finde es super, dass Melinella dazu sagt, von so etwas würde sie sich ihre kreative Laune nicht verderben lassen.
Und so will auch ich euch heute etwas schenken - völlig frei und kostenlos. Nur bitte - verkauft es nicht. *gg*
Ein Dinkelmäuschen. Passend zur kommenden Jahreszeit.
Meine Kinder fordern sie manchmal jeden Abend ein - zum Füße oder Bäuchlein wärmen.
Meine Anleitung ist übrigens auch schon drei Jahre alt und wurde für andere nähbegeisterte Mütter geschrieben. Beim Schnellgoogeln habe ich jetzt auch keine andere Anleitung gefunden. Dank Kirsten habe ich jetzt auch wirklich einen Download für euch. ;-)



Aber ich muss zugeben, auch ich lasse mich gerne bezahlen. Mit lieben Worten, verbalen Streicheleinheiten.
Denn wenn eine Anleitung von mir über 1000x aufgerufen, aber nur 4x kommentiert wird, finde ich das auch ein bisschen schade.
Geben ist eben immer ein bisschen beiderseits, gell? ;-)

Kommentare:

  1. Schoen geschrieben (ich habe es auch gelesen heute und bin ein klein wenig wie immer wieder ueber so etwas dreistes erschrocken) und ich muss ja ehrlich sein, das ich das wunderbare Maeuschen immer noch nicht genaeht habe, aber nun hast du es mir wieder in Erinnerung gebracht und das kommt auf meine w
    Weihnachtliste fuer Kleinigkeiten fuer meine Neffen und mein Patenkind und evtl. auch fuer meine drei, die zur zeit sehr angeschlagen sind.

    LG Jenny die zur Zeit ein wenig in der Versenkung verschwunden ist.

    AntwortenLöschen
  2. Haste wirklich schön geschrieben! Da schließe ich mich Jenny an!

    Und das Mäuschen ist ja wirklich süß!!!

    AntwortenLöschen
  3. ich freu mich drauf das mäuschen nachzunähen! und vielen Dank für die nette Unterstützung!

    AntwortenLöschen
  4. Ach mai.. die is ja niedlich!!! Die werde ich bestimmt mal für meine kleine Maus nähen... wo ich doch gestern gerad Dinkel gekauft habe! ;)
    GLG und vielen Dank fürs Teilen
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ne süße Dinkelmaus. so ähnlich hab ich sie im letzten Jahr auch genäht, doch es war ne andere Anleitung. Neu war mir 600Watt 2-3 min. das muß ich mir merken, unsere letzte Dinkelmaus ist verbrannt in der Mikrowelle. 900 watt waren echt zu viel.
    LG Silvi

    PS: Ds andere ist schon der Hammer, da bin ich entsetzt drüber.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, deine Dinkelmaus ist ja echt total niedlich, ich hab auch mal eine ausgetüftelt, wennst schaun magst, hier: http://www.le-lu-la.blogspot.de/p/tutorials.html.
    Ich steck die Dinkelmaus immer eine knappe Minute bei 900 Watt in die Mikrowelle, hatte noch keine Probleme.
    Ich bin auch entsetzt, zu was manche hier fähig sind...
    LG Juidth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die ist auch sehr niedlich.
      Mit dem Wärmen bin ich immer lieber vorsichtig. Ich nehme die Mäuse auch mal raus und knete sie zwischenzeitlich kurz durch. ;-)

      Löschen
  7. Göttchen, die ist ja wirklich süss.
    Und endlich wieder eine To-do-list-Verlängerung :-)

    Ich werde es auch mal ausprobieren. Vielen Dank für das "Geben".

    Einen schönen Sonntag wünscht Julia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    bin durch Zufall auf Deinen Blog gekommen. Habe etwas anderes gesucht und keine Ahnung wieso landete ich bei Dir :-) Deine Dinkelmaus ist ja sooo süß. Vielen Dank für das Tuto ich habe nun endlich ein kleines Geschenk für meine kranke Nachbarin :-/
    Bei dem Dinkel, kann ich einfach den Dinkel vom DM nehmen ja? Muss ich den noch irgendwie behandeln oder so? Kenne mich da noch nicht mit aus. Könnte ich auch Kirschkerne nehmen, da habe ich seit einem Jahr nen Sack zu Hause und noch nicht benutzt, weil mir die Idee fehlte. :-)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ich nehme immer den guten Bio-Dinkel von DM. ;-) Kirschkerne sind mir persönlich zu laut, aber das ist Geschmackssache. Du kannst beides nehmen, aber nach dem Erwärmen ist es ganz wichtig, dass du das Mäuschen gut trocknen lässt, sonst könnte es muffig werden.
      LG Gwenni

      Löschen