Samstag, 11. Oktober 2014

Ernte-Dank

Ich weiß, ich bin eine Woche zu spät damit dran...
Eigentlich noch viel später, denn es ist schon eine Weile her, dass wir unser ganz persönliches Kartoffelfest feierten.

Als erstes gingen wir auf Schatzsuche. ;)
Die ersten Knöllchen, die wir aus dem Beet holten, waren klein und nicht sehr zahlreich, also verzichteten wir darauf, die Nachbarskinder einzuladen. Dann allerdings fanden wir doch noch so einiges.
Natürlich mussten unsere Schätze erstmal von der Erde befreit werden. Zum Glück war es warm genug zum ausgiebigen Planschen.


Das war so zur Halbzeit... Schickes Rosa, oder?


Im Topf nahmen sie schon eine andere Farbe an.


Und dann: Ganz PUR genießen... Hmmm (na gut, die Kinder hatten noch Ketchup...)


Das sind die Tage, an denen ich mit unseren Kindern wirklich den Garten genieße und das Gefühl habe, ihnen etwas ganz Wertvollen mit auf ihren Weg geben zu können.
Das gemeinsame Essen, das man sich selber wirklich erarbeitet hat, ist schon etwas ganz Besonderes!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen