Mittwoch, 28. Januar 2015

Kuschelanzug

Bei der Durchsicht unserer Babysachen vermisste ich unseren kleinen Schneeanzug. Gut, Schnee wird wohl nicht mehr unbedingt liegen, wenn der Kleine kommt, aber kühl kann es nochmal sein. Ob ich jetzt den Anzug verborgt oder nur zu gut weggeräumt habe - wer weiß?
Jedenfalls musste etwas neues her.
Bis zu diesem Ergebnis hier musste ich allerdings doch etwas schwitzen...


Ich hatte mich ja schon vor zwei Jahren gewundert, dass der Kuschelanzug von Farbenmix dem Sohn meiner Freundin so lange gepasst hatte.
Nun war mir die Sache allerdings klar...


Da ich den schönen weichen Alpenfleece nutzen wollte und der Anzug auch nicht zu warm sein sollte, habe ich mich für die ungefütterte Variante entschieden. Zum Glück habe ich vor der Fertigstellung einen Test gemacht. Fazit: Lena müsste noch etwa 7cm wachsen. :(
Mit Größe 62 ist es aber bestimmt viel zu warm für so etwas.
Also habe ich den Anzug in Teilen wieder aufgetrennt.


An der Schulter habe ich die Nahtzugabe abgeschnitten, dabei genau an der Schulternaht etwas großzügiger geschnitten.

 

Unten habe ich etwa 4cm entfernt (dafür habe ich den Schnitt in Bauchnabelhöhe um 4cm umgeschlagen und hatte die neue Länge).


An den Beinchen musste ich natürlich auch kürzen.


Dann habe ich Vorder- und Rückteil wieder aufeinandergesteckt und die Änderungen übernommen.



Eigentlich wollte ich mit einem Bündchenstreifen einfassen, aber dann habe ich mich für einen knappen Saum entschieden. So halten die Druckknöpfe bestimmt auch besser.
So konnte ich ihn auch gleich als Tunnel verwenden und in die riesige Kapuze einen Gummi einziehen...

Jetzt bin ich zufrieden, auch wenn ich mich etwas ärgere, dass man bei diesem Schnitt so viel anpassen muss.

Auf dem Heimweg wird unser Jüngster jetzt jedenfalls auf keinen Fall frieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen