Freitag, 30. Januar 2015

saubere Sache

Wer ein Baby hat, weiß es: Mullwindeln kann man einfach nie genug haben.
Gut, nach zwei Kindern haben wir vermutlich wirklich genug davon, dass wir sie im ganzen Haus verteilen können, aber auch der Jüngste möchte etwas neues haben. Oder eher seine Mutter. ;-)
Außerdem hat Junior einen großen Teil seiner Tücher eingesammelt und sie über die Jahre "durchgeschnuffelt".
So haben wir uns ein paar langweilige neue Tücher vorgenommen und etwas aufgehübscht. Die großen Geschwister sind eifrig dabei und machen Vorschläge. Dabei sind wir uns nicht immer einig. So finde ich gerade die Echsen etwas sehr dezent, die Kinder finden das am besten. Naja, und dem Kleinen wird es einfach mal egal sein, was man ihm unters Köpfchen legt. Außer, er wird so ein Schnuffelbär wie der Große. Dann werden die wohl irgendwann sehr wohl sortiert und kritisch beäugt...






Wir haben jedenfalls viel Spaß dabei und es werden wohl noch ein paar folgen. Außerdem baut es ein wenig die große Applikationsstückchen-Kiste ab. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen