Mittwoch, 20. Mai 2015

Erfahrung Babyhosen

Sehr gerne zum Verschenken habe ich die Babyhose "Felix" genäht. Der Schnitt ist toll und lässt sich leicht nähen.
In der Praxis hat er mich dann aber nicht mehr ganz so überzeugt.
Obwohl ich (seltsamerweise) lieber vier Hosenbeinstücke zusammennähe als zwei, fand ich die Babyhose von Klimperklein doch viel besser vom Sitz her.


Hier trägt das Kind einmal komplett Klimperklein - schön bunt angezogen von der großen Schwester. ;-) Auch unsere schöne Decke kann man ganz gut sehen.


Hier trägt der Kleine die Babyhose Felix. Man sieht, dass die Beine gleich zu kurz waren. Ich finde es super, dass die Hose am Bauch so hoch geht, sie sitzt auch gut, aber die Beine sind doch sehr kurz und auch die Weite der anderen Hose gefällt mir am Kind besser.
Schade, dass von diesem Schnitt einige Hosen im Schrank liegen, die gar nicht zum Einsatz gekommen sind...

Montag, 18. Mai 2015

Erfahrung Strampelhose Klimperklein

Lena modelt

 Ihr erinnert euch noch an das "Erste"?

4 Stunden alt

 Das passte auch wirklich am Geburtstag.
Die Ärmel mussten wir noch etwas umschlagen.

abhängen mit dem Kumpel

Das sah mit genau einem Monat dann schon ganz anders aus...
Ein Monat! Die Zeit rast wirklich. Und die Hose ist schon zu kurz.
Aber saß doch super, oder? Auch das Shirt.
Diese beiden Schnitte bleiben also im Repertoire. ;-)

Übrigens war ich schon knapp dran mit dem Nähen und bin froh, nicht auf eventuell erscheinende Schnitte gewartet zu haben. Der junge Herr schien nur noch auf sein Höschen gewartet zu haben... ;-)

Samstag, 16. Mai 2015

Erfahrung Kuschelanzug aus der Zwergenverpackung II

Für die Heimfahrt aus dem Krankenhaus hatte ich für den Jüngsten einen Kuschelanzug genäht.
Ihr erinnert euch?


Und von wegen, zum Termin liegt kein Schnee mehr. Da der junge Herr sich entschieden hatte, einfach mal zwei Wochen früher als erwartet zu erscheinen, war das eine knappe Sache mit dem Schnee. Mit vielen anderen Dingen übrigens auch. ;-)

Der Anzug war jedenfalls fertig und unser Jüngster wurde stolz darin nach Hause getragen.
Man sieht ja schon bei Lena, dass er trotz massiver Kürzungen noch sehr reichlich ist und das hat sich auch bewahrheitet.


Nicht über den Knickfuß wundern - der ist leer. ;-)
Wie man sieht, sind die Ärmel immer noch reichlich, in die Beinchen wächst er langsam hinein. Und über die Kapuze sprechen wir lieber nicht...
Trotzdem wird der Anzug gerne und täglich genutzt, der Papa nennt ihn liebevoll "den Schlumpf". Und bei den aktuellen Temperaturen sind wir auch ein wenig froh, dass er so riesig ist, denn so werden wir ihn noch eine Weile nutzen können.
Auf dem Bild ist der Krümel übrigens genau drei Wochen als und misst etwa 56cm.
Also passt der verkleinerte Anzug auch mit Größe 62 noch wunderbar. ;-)

Donnerstag, 14. Mai 2015

Erfahrungsbericht

Ein paar Wochen sind wir schon zu fünft und unser Nesthäkchen hat bereits die ersten Kleidungsstücke wieder abgelegt...
Zeit, um kurz von der Passform zu berichten. ;-)
Ihr seht den Strampler Lyra genäht in Größe 56 an einem Kind mit 54cm.

Wie schon vermutet, sitzt der Strampler nicht so richtig gut. Was sehr schade ist.
In der Breite und auch zwischen den Beinchen ist der Sitz tadellos. Das hatte ich gar nicht so gut erwartet, da der Schnitt weder durch einen geteilten Rücken noch durch einen Zwickel dort Platz schafft.


An der Schulter finde ich den Sitz leider schon knapp und für meine Verhältnisse sind die Knöpfe auch zu sehr auf der Schulter.


An den Beinchen zeigt sich dann auch, dass meine Befürchtungen bestätigt wurden: Sie sind arg kurz und die Füße breit und zu kurz.
Schade, ich fand den Strampler sehr süß. So wurde er nur einmal getragen.
Vielleicht findet er ein zweites Leben in der Puppenkleiderkiste... Allerdings lässt da das Interesse der Liese auch radikal nach...

 

Auch der erste Versuch sitzt genauso: Kurz und breit.
Zum Glück habe ich nicht die eigentlich vorgesehene Wendeversion genäht, die hätte der Kleine nie tragen können.


Dienstag, 12. Mai 2015

12 von 12 im Mai

Das Kind bekommt mehr Rhythmus - und ich etwas mehr Zeit. ;-) Die wird gleich mal für die 12 genutzt.
Reste von gestern

traditionell gibt es ein Puppentheater für die Freunde aus der Kita

die Liese gestaltet sich ihre Party selbst

ein Geschenk für den Jüngsten ist angekommen - da habe ich mich unheimlich gefreut!

die Liese hat auch noch ein Geschenk bekommen - ein Fernrohr


noch ein Geschenk - dieses Mal für mich ganz alleine!

Mittagsschlaf

Projekte für freie Stunden...

mehr Mittagsschlaf

Projekte für morgen

bei über 30°C braucht man Luft an den Füßchen

Die Liese hat sich selbst eine Pinata gebastelt
Mehr gibt es wie immer bei Caro.